...

Über Landschaftspflege zum überregionalen Volksfest

Der für den 17.05.2020 geplante Almauftrieb ist aufgrund der Corona-Krise leider abgesagt.

Hier finden Sie die Pressemitteilung: Pressemitteilung Absage Almauftrieb 2020 (pdf)

 

Seinen Ursprung hat der mittlerweile über die Region hinaus bekannte Niedergladbacher Almauftrieb in den Bemühungen, die Kulturlandschaft in der Gemarkung als Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen sowie als Erholungsraum für den Menschen zu entwickeln und zu erhalten.

 

Begonnen haben diese Anstrengungen Ende der 90er Jahre, als der Landschaftspflegeverband und der Gallowayzüchter Arno Molter ein erstes Pilotprojekt realisierten. Weitere Projekte sind in Kooperation mit der Gemeinde Schlangenbad, der Ziegengemeinschaft Niedergladbach und verschiedenen Tierhaltern seitdem gefolgt. Mitgetragen wird die Entbuschung in Niedergladbach auch von Bevölkerung und Forst. Heute beweiden Schafe, Ziegen und Robustrinder wie Galloways wieder mehr als 40 Hektar, die mit Hilfe gezielter Entbuschungen in arten- und strukturreiches Grünland umgewandelt werden konnten. Auf den Flächen des Pilotprojektes wachsen beispielsweise Orchideen und Schlüsselblumen.

 

Zur Eröffnung der Weidesaison laden die Gemeinde Schlangenbad, der Landschaftspflegeverband, die Erzeugergemeinschaft Schlangenbad und die Niedergladbacher jedes Jahr am dritten Sonntag im Mai zum Almauftrieb ein.

 

Aus einer einst überschaubaren Veranstaltung ist heute eine Art Volksfest geworden. Jung' und Alt' aus Nah' und Fern' erwarten die Schafherde in der Dorfmitte und folgen ihr, wenn der Schäfer sie den Berg zur "Niedergladbacher Alm" hinauftreibt. Auf dem Festplatz angekommen, können die Besucher vielfältige rustikale und heimische Spezialitäten erwerben, die quasi auf den Niedergladbacher Wiesen und in der näheren Umgebung gewachsen sind. Mit dem Kauf regionaler Produkte wird ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Pflege der abwechslungsreichen heimischen Kulturlandschaft mit Wiesen, Weiden, Streuobstwiesen, Wildgehölzen und Wald geleistet.

Daneben gibt es alles, was zu einem urigen Alm-Fest gehört: Alphornbläser, zünftige Blasmusik, Tanzauftritte, Traktoren-Oldtimer-Ausstellung, Kutschfahrten und Ponyreiten, Galloway-Präsentationen, Schafe scheren, Informationsstände und Führungen sowie eine Tombola.

 

Im Flyer finden Sie weitere Informationen wie z.B. eine Liste der Erzeuger, die Sie beim Almauftrieb antreffen:

Flyer Almauftrieb 2019 (pdf)

 

 

desc desc
desc desc